Elly-Heuss-Knapp-Schule Darmstadt

Denkmal weiter bauen

Projekt
Erweiterungsneubau Elly-Heuss-Knapp-Schule Darmstadt

Bauherr
Wissenschaftsstadt Darmstadt, vertreten durch den Eigenbetrieb Immobilienmanagement

Leistungen
3. Preis nach RPW

Die Elly-Heuss-Knapp-Schule steht als typisches Beispiel der Architektur der fünfziger Jahre in Darmstadt unter Denkmalschutz. Die Ganztagesbetreuung mit ihrem pädagogischen Konzept benötigen zusätzlichen Raumbedarf von Klassen- mit Differenzierungsräumen in einem Erweiterungsneubau.

Das neue Lernhaus arrondiert die Magistrale der Gesamtanlage im Süden. Ein großzügiger Eingangsplatz öffnet die Schulanlage zu den benachbarten Schulen und schafft durch die weite Auskragung des Obergeschosses einen geschützten Pausenbereich. Der klar strukturierte Grundriss ist im Erdgeschoss mit den gemeinschaftlichen Räumen und direktem Außenbezug erweitert nutzbar, im Obergeschoss sind die Klassen und Differenzierungs- räume als Cluster gruppiert.

Auszug aus dem Preisgericht:

„Die Setzung des Erweiterungsbaus bildet einen präzisen Endpunkt im Süden des Schulgeländes und zugleich ein städtebauliches Pendant zum Verwaltungsgebäude am Kohlbergweg. In der inneren Struktur des Erweiterungsbaus orientieren sich Mehrzweckraum und Ganztagesbereich in Richtung Süden. Das weit auskragende 1. Obergeschoss formuliert eine einladende Geste in Richtung Süden. Im Obergeschoss werden die vier Klassen mit aller Zusatz- und Gruppenräume um eine gut proportionierte und nutzbare Erschließungsfläche gruppiert, die eine funktionierendes Jahrgangscluster erwarten lassen. Eine wirtschaftliche Realisierung erscheint möglich.“

zurück zur Übersicht

Ähnliche Projekte

Referenzen