Loading...
Neustrukturierung Lehrschwimmbad Höchst EGS2018-09-06T10:09:22+00:00

Project Description

Neustrukturierung Lehrschwimmbad Ernst-Göbel-Schule Höchst

Sport und Schwimmen

Projekt
Neustrukturierung Lehrschwimmbad EGS Höchst

Bauherr
Bau- und Immobilienmanagement Odenwaldkreis

Auszeichnungen
2. Rang im VGV- Verfahren als Generalplaner mit Architektur, Tragwerksplanung, TGA und Schwimmbadtechnik

Der Neubau des Lehrschwimmbades für die Ernst-Göbel-Schule befindet sich an der Stelle des nicht sanierungsfähigen und zum Abriss vorgesehenen Schwimmbades. Er ist in den Bestand zwischen Lagerräumen /Laubengang auf der Westseite und Sporthalle auf der Ostseite einzubinden. Die Neustrukturierung ist unter Berücksichtigung bestehender Nutzungen erforderlich und bietet die Chance für neue und klar orientierte Funktionsbereiche: Sport und Schwimmen.

Als Generalplanerleistung mit Architektur, Tragwerksplanung, Technischer Gebäudeausrüstung und Schwimmbadtechnik erfolgt die Lösung eines einheitlichen Gesamtkonzeptes mit technischer und wirtschaftlicher Machbarkeit für die komplexe Aufgabenstellung.

Neustrukturierung Lehrschwimmbad Ernst-Göbel-Schule
Neustrukturierung Lehrschwimmbad Ernst-Göbel-Schule

Der lineare und längs ausgerichtete Baukörper des Lehrschwimmbeckens fügt sich sensibel als Pendant der Sporthalle in die bestehende Schulanlage aus den 60 er Jahren und arrondiert den Neubau zu einer funktionierenden Gesamtanlage.

Ein L-förmig umschließender Grün-/ Lichthof setzt das bestehende Lichthofsystem der Schule fort und bietet für die Schwimmhalle einen geschützten Freiraumbezug mit viel Tageslichtqualität. Das gestaltete Vorfeld mit einer großzügigen, als Loggia gestalteten Treppen- und barrierefreien Rampenanlage, garantiert einen einladenden zentralen Eingang des Sport- und Schwimmbetriebes. Vom neuen Foyer aus sind Durchblicke sowohl in den Halleninnenraum, als auch auf das Schulgelände möglich.

Neustrukturierung Lehrschwimmbad Ernst-Göbel-Schule
Neustrukturierung Lehrschwimmbad Ernst-Göbel-Schule

Klare Funktionsabläufe schaffen eine leichte Orientierung für den neu organisierten Sport- und Schwimmbetrieb. Der kompakte Baukörper, das günstige A/V-Verhältnis, die Zonierung der Grundrisse bilden die Basis für das Konzept eines wirtschaftlichen und energieeffizienten Funktionsgebäudes. Die Neigung des Daches lässt mit dem optimalen Neigungswinkel Energiegewinne für Solarthermie generieren.

Neustrukturierung Lehrschwimmbad Ernst-Göbel-Schule
Neustrukturierung Lehrschwimmbad Ernst-Göbel-Schule

Ähnliche Projekte

Referenzen